ORF-Salzburg - Autogas

Ich fuhr mit Autogas

Mentaltraining ist ja ganz was Klasses. Gerne spricht man darüber, dass mit Mentaltraining alles möglich ist. Gesundheit, Freude, Lebensglück, Vermögen, Reichtum, was auch immer. Anscheinend kann man mit Mentaltraining alle seine Wünsche erfüllen. Ob das wirklich möglich ist? Ich sage ja! Es ist möglich!

Zum Beispiel ein gelber Hummer H2.

Da ein Hummer jedoch sehr "durstig" ist ließ ich ihn auf Autogas umbauen. Weit über 30% Ersparnis durch diese geniale Möglichkeit. Der Leistungsverlust derart gering, dass es fast nicht spürbar ist. Und ganz besonders wirkt sich auch die Reduzierung der Schadstoffe bis zu 80% gegenüber benzinbetriebenen oder Diesel-KFZ aus. Wer sich in Salzburg für einen Umbau interessiert kann sich an

Siegfried Golser, Wiener Bundesstraße 15, 5300 Hallwang, Tel. 0662 664655 wenden. Bei Herrn Golser sind Sie gut beraten!

Da diese Idee dem ORF gut gefiel, gabs auch einen Beitrag dazu im Bundesland Heute vom 05.04.2008. Hier gilt der Dank dem Team vom ORF-Salzburg für diesen Videobeitrag.

Wie geht wünschen?

Wie geht das, sich etwas zu wünschen?

Seit 2003 widme ich mich ganz intensiv diesem Thema und habe auch versucht, die verschiedensten Wünsche zu realisieren. Ich habe auch eine sogenannte "Wunschliste". Da stehen die verschiedensten Dinge, Sachen, Erlebnisse drauf, die ich gerne erreichen bzw. erleben möchte. Teils materielle Dinge, teils gefühlvolle Erlebnisse. Ich habe also schriftlich definiert wo ich bereit bin Zeit zu investieren dies auch zu erreichen. Also täglich die Wunschliste lesen, wissen dass alles schon am Weg ist, bereit sein zu handeln und sich ganz besonders gut freuen. Einfach ein inneres Gefühl der Zufriedenheit spüren.

Anfang 2005 habe ich dann überlegt, mir ein Traumauto zuzulegen. Warum ein Traumauto? Ganz einfach, als ich mein erstes Auto hatte bemerkte ich, dass meine damaligen Probleme von Kilometer zu Kilometer weniger wurden. Autofahren war für mich wie eine stille tiefe Meditation. Ich liebe Autofahren. Immer wieder fahre ich einfach zum Spaß rum und genieße die Schönheit der Umgebung. Daher auch meine Liebe zu Autos. Also ran an die Idee mir ein Traumauto zu verursachen. Gesagt, getan und im April 2005 hatte ich dann meinen Traumwagen, einen gelben Hummer H2. Da ich auch meinen Job liebe habe ich diesen Hummer sogleich mit meinen Firmenlogo bekleben lassen. Zwei Sachen kombiniert, die Freude am Auto und die Werbung für mich und mein Unternehmen.

Was ist jetzt besonders daran, sich einen Hummer zu kaufen? Das kann doch jeder machen, der das nötige Kleingeld hat, stimmts? Stimmt! Doch ich wollte mein aktuelles Kapital nicht angreifen und auch keine Abstriche in meinen sonstigen monatlichen Aktivitäten machen. Und ab März 2005 hat sich dann eine Erweiterung meines Geschäftsfeldes aufgetan. Dann war es logisch, den Hummer zu bestellen.

Also musste ich keine Abstriche in Kauf nehmen und konnte mich zufrieden meiner Wunschliste zuwenden und ein "Hakerl" mehr anfügen.

2008 dann ein neuer Hummer H2 in rot

Und seit 2016 einen TESLA

Irgendwann mal mag man von den Spritfressern weg gehen. Es ist auch nicht mehr zeitgemäß, die Welt ändert sich und das ist auch gut so. So habe ich mich Ende 2015 für einen TESLA Model S 85D entschieden den ich dann im März erhalten habe. Aktuell (Dezember 2016) bin ich 23.000 km mit dem TESLA gefahren und absolut zufrieden. Also ich möchte nicht mehr auf ein Auto mit fossilem Antrieb zurück wechseln. Wer mal so ein tolles Elektroauto gefahren ist, mag auch nicht mehr zurück.