Sie sind hier: Startseite » Tipps » Relaxen - Entspannen

Relaxen - Entspannen

Ein paar Minuten nur für DICH

Um dem Alltagsstress zu entfliehen und der Psyche wieder Halt zu bieten ist es erforderlich, sich ganz BEWUSST zu entspannen. Loslassen, weg von den Sorgen, den Geist leer werden lassen.
Nichts denken, einfach nur den Tönen folgen und sich dabei bewusst machen "Im Grunde geht es mir gut!"

Die Psyche des Menschen kann viele schwierige Situationen bewältigen. Menschen sind zu weit mehr fähig als sie vermuten. Und die "moderne Medizin" lässt uns glauben, dass man nur mit Therapien und vielen Sitzungen wieder zurück zu einem geordneten Leben finden kann. Dazu gibt es gut ausgebildete Therapeuten die bereit sind sich 50 Minuten lang mit einem Menschen auseinander zu setzen. Und wenn es dann in die Tiefe geht heißt es: "Dank, das war ein gutes Gespräch. Wir sehen uns dann in einer Woche wieder!" Kein Wunder, dass viele Menschen ewig in Therapie gehen. Mit 50 Minuten kommt man nicht weit, auch nicht in die Tiefe und schon gar nicht zu einer Lösung. Also mein Tipp, suchen Sie sich wen der bereit ist Ihnen mal 2-3 Stunden zuzuhören. Dann gehts flotter voran.

Doch damit es gar nicht so weit kommt, könnten Sie JETZT präventiv, also bevor die großen Probleme auftauchen, etwas tun. Warum? Dazu eine ganz einfache Erklärung die eine Psychologin bei einem Vortrag mittels einer Vergleichsgeschichte vortrug:

Eine Psychologin schritt während eines Stress-Management Seminars durch den Zuschauerraum. Als sie ein Wasserglas hoch hielt, erwarteten die Zuhörer die typische Frage: „Ist dieses Glas halb leer oder halb voll?“ Stattdessen fragte sie mit einem Lächeln auf dem Gesicht: „Wie schwer ist dieses Glas?“

Die Antworten pendelten sich zwischen 200g bis 500g ein.

Die Psychologin antwortete: „Das absolute Gewicht spielt keine Rolle. Es hängt davon ab, wie lange ich es halten muss. Halte ich es für eine Minute, ist es kein Problem. Wenn ich es für eine Stunde halten muss, werde ich einen leichten Schmerz im Arm verspüren. Muss ich es für einen ganzen Tag halten, wäre mein Arm taub und paralysiert. Das Gewicht des Glases ändert sich nicht, aber umso länger ich es halte, desto schwerer wird es.“ Sie fuhr fort: „Stress und Sorgen im Leben sind wie dieses Glas mit Wasser. Denke über sie eine kurze Zeit nach und sie hinterlassen keine Spuren. Denke über sie etwas länger nach und sie werden anfangen dich zu verletzen. Wenn du über deine Sorgen den ganzen Tag nachdenkst, wirst du dich irgendwann wie paralysiert fühlen und nicht mehr in der Lage sein, irgendetwas zu tun.“

Es ist wirklich wichtig sich in Erinnerung zu rufen, den Stress und die Sorgen auch mal Beiseite zu schieben. Tragt sie nicht in den Abend und in die Nacht hinein. Denkt daran, dass Glas einfach mal abzusetzen!
[Quelle unbekannt]

Nun empfehle ich Ihnen, gönnen Sie sich ein paar Minuten am Tag wo Sie so gut wie nichts denken. Einfach nur "die Seele baumeln lassen" und dabei lassen Sie einen einzigen Satz zu: "Im Grunde genommen geht es mir gut!"

Wenn Sie diesen Satz täglich einmal ganz bewusst wahrnehmen, dann beruhigt sich wieder Ihre Psyche, Nervosität sinkt, der Stressspiegel senkt sich, Sie werden ruhiger. Und dann können Sie sich mit neuer Kraft Ihrem Leben widmen. Folgend ein Musikstück welches Sie dabei unterstützen kann. Sobald ich weitere finde die dazu gut passen könnten, werden diese folgen.

Deep Sea Orchestra - Aalborg Fantasy Soundtracks

Dieses Stück ist gut ... doch warum?

Warum glaub ich, Wolfgang Reichl, dass dieses Musikstück für diese Übung gut ist?

Der tiefe Hintergrundton symbolisiert den Halt, Mutter Natur, die Erde, das Verwurzelt-sein. Das Echo symbolisiert das Universum, die Weite, die Unendlichkeit des Seins. Die hellen klingenden Töne sind die Freude, das Glück, die Bewegung, die Aktion, das Dran-bleiben.

Wenn Sie dieses Stück hören, versuchen Sie den Tönen zu folgen, diese vielleicht sogar zu "sehen", zu "spüren" ... lächeln Sie dabei und gleiten Sie in eine Welt die nichts Negatives kennt, nur die schönen Dinge, die Farben, die Freude. Schenken Sie Ihrer Seele ein paar Minuten und gestatten Sie dieser, weiter an Sie zu glauben ;-) Warum dieser Satz? Weil immer mehr Menschen ihren Seelenzugang verlieren, sich immer weiter entfernen von der ursprünglichen Aufge die für jeden einzelnen Menschen vorgesehen war. Die Aufgabe, sein Talent auszuleben. Das zu tun was Freude macht, die Zeit wie im Flug vergehen lässt. Kein Sklave des Systems sondern frei sein, selbst sein, eins sein um im Herbst des Lebens sagen zu können: "Ja, es war eine gute Zeit und ich war gerne hier!"